Die Löer-Gruppe

Tradition, in die Zukunft gerichtet

Bereits in der dritten Generation wird die Löer-Gruppe  mit engagierter Familientradition geführt.

Mit dem Firmensitz im westfälischen Nordkirchen, agiert das Unternehmen zentral aus dem Münsterland in die Gebiete des Ruhrgebiets, Sauerland und Rheinland.

Mit klarem Blick für die Zukunft erschließt die  Unternehmensgruppe ständig neue Geschäftsbereiche und ist heute in den Arbeitsgebieten

aktiv. In der Gruppe finden Kunden einen soliden Partner, der Seriosität, Konstanz und Vertrauen zur Basis erfolgreicher Geschäftsbeziehungen gemacht hat. Viele unserer Geschäftsbeziehungen sind schon von generationsübergreifender Zusammenarbeit geprägt, ohne auf innovative Ideen und Einflüsse zu verzichten. Diese Mischung aus bestehendem und Neuem sorgt für  Erfolg.  Grundsätzlich werden Projekte immer mit großem Bezug zur Praxis und zu den Lebensumständen der Menschen umgesetzt, was zur Zufriedeheit aller Beteiligten führt.

Geschichte

Am Puls der Zeit von Anfang an

In heimischer Region Entwicklungen vorantreiben

  • loeer3

    50-er Jahre

    Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges war es Hubert Löer, der den ersten Grundpfeiler der heutigen Löer-Gruppe setzte. Die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmittel war eine der wichtigsten Aufgaben der Zeit. Folgerichtig baute Hubert Löer – selbst Sohn einer Bauerfamilie aus Anröchte – einen Krämerladen und einen Landhandel auf.

  • hubert-loeer

    60-er Jahre

    Dabei war er so erfolgreich, dass schon bald eigene Produktionsstätten für Lebensmittel und eine Niederlassung in Wuppertal folgten. Als umtriebiger Mensch suchte Hubert immer neue Märkte und Absatzwege – Fähigkeiten, die bis heute die Unternehmensgruppe der Familie prägen.

  • 70-er Jahre

    Ende der 70-er Jahre, mit der Entstehung der ersten Supermärkte, fand sein Sohn Winfried Löer in der Immobilienwirtschaft ein neues zukunftsorientiertes Betätigungsfeld. Die Zeit der Krämerläden war vorbei, die Entwicklung der Städte stand im Vordergrund. Winfried Löer hatte die Fähigkeit, aus jeder Idee eine neue zu entwickeln, von seinem Vater übernommen. Er erkannte das Potential in der Grundstücks- und Immobilienentwicklung und gründete zum Ende des Jahrzehnts ein eigenes Unternehmen.

  • 2005

    Seit 2005 trägt Matthias W. Löer die Ideen seiner Vorfahren in der Löer Unternehmensgruppe weiter: Bodenständigkeit, die, die kontinuierliche Entwicklung neuer Ideen und Geschäftsbereiche sind Faktoren, die sein Handeln bis heute prägen.

    So hat sich aus einem Krämerladen eine ganze Unternehmensgruppe entwickelt, die erfolgreich neue Wege beschreitet – und dabei die ursprünglichen Werte des Familienunternehmens fortführt.

  • 2011

    Seit 2011 ist der feste Standort und Firmensitz der Löer-Gruppe Nordkirchen. In dem kleinen Ort mit dem bekannten Schloss wurde Ende 2011 der neue Firmensitz bezogen, der gleichzeitig für die meisten Gesellschaften auch Hauptsitz ist.

  • 2018

    Im Jahr 2018 wurde mit dem Bau der ersten speziell für Senioren geplanten Wohnanlage ViertelGrün begonnen. Das besondere, es handelt sich hier nicht um ein klassisches Altenheim, sondern eine Wohnanlage mit verschiedenen Wohnformen, wie Wohngemeinschaften, abgeschlossenen Wohnungen, Tagespflege etc.. Alles, nur nicht vergleichbar mit einem klassischen Heim.

  • 2019

    Seit 2019 wird der Ambulante Pflegedienst „Herzlich & Gerne“ mit viel Engagement und Herzblut als Teil der Unternehmensgruppe geführt. Erstmals wird somit im Bereich der medizinischen Dienstleistung die Angebotspalette erweitert.

  • 2020

    Auch 2020 wird in der Löer-Gruppe mit Hochdruck an neuen und spannenden Themen in den bekannten Bereichen, sowie in neuen Feldern nach tollen Projekten und Aufgaben gesucht.

Die Pixberg-Löer-Stiftung

Eine helfende Hand für Kinder

Im Andenken an seine verstorbenen Eltern gründete Matthias W. Löer eine Stiftung, die ihren Namen trägt. Durch die, die Herausforderungen schwieriger Lebensphase geprägt, liegt ihm diese Initiative besonders am Herzen.

Die Pixberg-Löer Stiftung unterstützt Kinder dabei, einen geregelten und glücklichen Einstieg in unsere Gesellschaft zu schaffen. Für diese Aufgabe konnten bereits viele Unterstützer unter Freunden und Geschäftspartnern gewonnen werden. Damit wird die Arbeit der Stiftung gefördert und langfristig gesichert.

loeer